Heimsieg gegen Tabellenführer

Mit stolzgeschwellter und siegessicherer Brust kamen unsere Gäste der TSG Wehrheim III (als Tabellenführer unserer Gruppe mit 12:0 Punkten) bei uns in Oberursel an.

Mit einer ausgezeichneten Doppelbilanz unserer Gäste und unserem verhaltenen Optimismus ging es um kurz nach 20Uhr los. Erwartungsgemäß gingen D1 und D2 an unsere Gäste, da war leider nichts zu machen. D3 mit unseren Spielern Markus Marschhäuser und Uli Stahl gewannen im  5. Satz mit 11:6. Da war schon mal ein kleines Aufatmen zu spüren und die taktische Aufstellung der Doppelstellungen hatte sich ausgezahlt.

Im vorderen Paarkreuz erkämpfte sich Bernd Kinzel nach 0:2 Sätzen Rückstand  noch ein 2:2, verlor aber den 5. Satz mit 7:11 gegen „Magic“-Kurt Wagner. Markus Marschhäuser ging es ähnlich, der im 4.Satz  leider 7:11 gegen Diethelm Simon verlor.

Dann kam jedoch die triumphale Stunde des mittleren und hinteren Paarkreuzes:  4 Punkte in Folge  lieferten Uli Stahl, Bernd Wege (in sehr guter Form mit Rang 1 und aktuell 11:1 Spielen im Paarkreuz 3+4) sowie Jörg Burkardt und Matthias Gräßle mit einer souveränen Leistung ab. Diese 4 Punkte waren zu keiner Zeit gefährdet! Leider konnten Markus Marschhäuser und Bernd Kinzel danach nicht an diese Leistung anknüpfen und gaben beide Punkte an den Gegner ab.

Doch danach schlug erneut die Stunde des mittleren und hinteren Paarkreuzes: wiederum 4 Punkte in Folge nach zwei schwer erkämpften Siegen im  5.Satz von Jörg Burkardt (das „Phänomen“) und Uli Stahl sowie der erneut tadellosen Leistung von Bernd Wege, der nach eigener Aussage zwar nicht „schön“ aber letzten endes „effektiv“ spielte.

Zu guter Letzt  konnte sich der  Matchwinner des Abends zu unserem 9. Gewinnpunkt Matthias Gräßle  über die uneingeschränkte Aufmerksamkeit und Unterstützung aller Mannschaftskollegen freuen. Die Gesichter unserer Gäste aus Wehrheim wurden im Verlaufe des Abends immer länger und Resignation machte sich breit. Das hätten Sie so nicht erwartet.

Um 23:10 konnten wir mit einer sehr starken Mannschaftsleistung  unseren 9:6-Sieg  mit 31:30 Sätzen (!) auf unsere Haben-Seite buchen. Sehr gespannt darf man nun auf die nächste Woche sein, dann geht es auswärts gegen den zweitplatzierten Usingen. To be continued…!?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.